Ticket-Hotline: +49 (0)661 - 2500 8090

Andreas Lichtenberger bei zwei Musicals in Fulda 2019

LichtenbergerAndreas Lichtenberger wird beim Musicalsommer Fulda 2019 sowohl in „Die Päpstin – Das Musical“ als auch in „Bonifatius – Das Musical“ auf der Bühne stehen.
Im Musical „Bonifatius“ übernimmt Lichtenberger die Rolle des Friesenherzogs ‚Radbod‘, der sich den Missionsversuchen von ‚Bonifatius‘ in den Weg stellt.
Die Produktion am Domplatz Fulda ist die größte Musicalpremiere Deutschlands in 2019.
Außerdem ist er ‚Cover Bonifatius‘ für Reinhard Brussmann.
Im Musical „Die Päpstin“ im Schlosstheater wird der in Fulda als ‚Long John Silver‘ („Die Schatzinsel – Das Musical“) bekannte Andreas Lichtenberger als ‚Vater‘ und ‚Papst‘ zu sehen sein.

Statement RADBOD und FULDA 2019
"Ich freue mich sehr beim doppelten Jubiläum in Fulda dabei zu sein.
Zum einen, weil die Stadt Fulda, mit ihrer Offenheit, Gastfreundschaft und großen Unterstützung und Verständnis für uns, das Künstlervolk, meiner Frau und mir seit Jahren ans Herz gewachsen ist.
Zum anderen, weil seit mittlerweile 15 Jahren Peter Scholz, Dennis Martin und die gesamte Spotlight Musicals Familie dafür sorgen, dass in Fulda eine höchst kreative, effiziente und in positivster Weise belastbare Musiktheater Infrastruktur entstanden ist, die in Deutschland ihres Gleichen sucht.
Bei dieser einmaligen Kombination hier zwischen Stadt und Musical ist es nur Folgerichtig, dass mehrere meiner Kollegen, nach ihren ersten Erfahrungen in Fulda mittlerweile ihre Wohnsitze hierher verlegt haben.
Auf dem Domplatz spiele ich 2019 in 'Bonifatius' den heidnischen Herzog Radbod. Er ist der Böse könnte man vereinfacht sagen, aber das Böse ist nie einfach und so wird es meine Herausforderung und Aufgabe sein, wie bereits bei meinem Long John Silver, in der 'Schatzinsel', möglichst viele Farben und Facetten dieses Charakters heraus zu arbeiten und dem Publikum zu zeigen, damit sie Radbod und seine Handlungen nicht nur nachvollziehen und verstehen können, sondern vielleicht sogar Sympathie für ihn entwickeln. Mal sehen ob das gelingt!
Mit meinem Gegenspieler, Reinhard Brussmann in der Rolle des Bonifatius wird dabei ein bereits seit Jahren schwelender Konflikt auf seine finale Spitze getrieben.
Denn, nicht nur dass wir uns letztes Jahr in der Schatzinsel als Long John Silver und Kapitän Smollet gegenüber standen, zwei Männer die ihre Streitigkeiten sogar mit Waffengewalt austrugen, sich gegenseitig gefangen nahmen und am Ende in einem Gentlemen Agreement trennten. Bereits 2016/17 hatten wir in St. Gallen und Wien in 'Don Camillo&Peppone', er als Filotti ich als Hochwürden so unsere Probleme miteinander, stritten und vertrugen uns wieder, und das alles mit einer derart gnadenloser Bühnenintensität und Kraft die uns wohl deshalb im Spiel zu eigen ist, weil wir uns privat umso besser verstehen. Schade, dass Reinhard die diesjährige Auseinandersetzung leider nicht überlebt, wobei sein Vermächtnis (unter anderem eben die Stadt Fulda) das meine bei weitem überflügeln wird.
Ich kann nur jedem empfehlen uns dieses Jahr auf dem Domplatz zu besuchen und bin mir sicher, dass Sie Fulda und Spotlight ebenso genießen werden, wie ich es nun bereits seit 2015 tue."
Andreas Lichtenberger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok